Auswärtssieg gegen die Panthers aus Böblingen

Am Samstagabend ging es für die Spieler der PKF Titans zu den Böblingen Panthers. Das Hinspiel in  eigener Halle konnte knapp gewonnen werden und nach einigen Spielen die nicht dem Niveau der Mannschaft entsprachen, waren die Zeichen auf Wiedergutmachung ausgerichtet.

Aber auch die Panthers wollten an diesem Tag zeigen , dass sie besser sind als die Tabelle suggeriert. So starteten beide Mannschaften mit viel Elan, die Panthers waren ein ums andere Mal von der 3er Linie erfolgreich, aber die Titans konnten mithalten und unser Neuzugang Taumiras antwortete mit eigenen Dreiern, so dass das Spiel zur Halbzeit ausgeglichen war.

Nach der Halbzeit konnten die Titans durch intensive Deckungsarbeit und einigen Fastbreaks eine zwischenzeitliche Führung von 11 Punkten erspielen und im letzten Viertel sah alles nach einem Sieg aus.  Gegen Ende des letzten Viertels schlichen sich aber einige Abschlussfehler und Deckungsfehler ein, sodass es den Panthers gelang bis auf 2 Punkte heranzukommen,  allerdings gelang es den Titans diese Phase zu überstehen, und das Spiel mit einem Fastbreak zum Endstand von 86-82 als Sieger zu beenden.

Das Spiel zeigte eine deutliche Aufwärtstendenz gegenüber den letzten Spiele auch unser Neuzugang Taurimas zeigte ein ansprechendes Spiel das mit insgesamt 16 Punkten für Ihn belohnt wurde. Zwar waren ab und zu noch einige Abstimmungsprobleme zu beobachten, aber diese können behoben werden, sodass das Zusammenspiel noch besser werden wird. Ebenso gelang es unserem Center Andy Rico trotz permanenter Doppeldeckung 21 Punkte zu erzielen und alle 5 Freiwürfe die er zugesprochen bekam sicher zu verwandeln. Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung , die Laufbereitschaft war, im Gegensatz zu vorherigen Spielen, deutlich verbessert. Darauf kann die Mannschaft aufbauen.

Das nächste Spiel am Samstag, den 27.01 um 16:45 in eigener Halle gegen Remseck verspricht Spannung.