PKF Titans verlieren gegen BBU Ulm

Die Wintergrippe schlug zu und so reisten die PKF Titans nur zu 8 nach Ulm. Dennoch lag das Momentum zu Beginn auf Seiten der Landeshauptstädter und so stand es nach Viertel Eins 27-15.
Ab Viertel Zwei wendete sich aber das Blatt und die jungen Ulmer die von ihrer Athletik und Fitness gebrauch machten, machten das Spiel eng und gingen mit einer 2 Punkte Führung 38-36 in die Kabine.
Ab Viertel Drei machte sich dann der Ausfall aller etatmäßiger Aufbauspieler bemerkbar und die Fehler häuften sich. Zwar konnte Ulm sich nie richtig absetzen, wirklich spannend machten es die Titanen aber auf Grund individueller Fehler nicht mehr und so schaukelte der Bundesliganachwuchs das Spiel nach Hause und machte mit 70-64 den Deckel drauf.