PKF Titans verlieren Oberliga-Derby

Nach der knappen Niederlage gegen Schwächbisch Gmünd in der Vorwoche wollten die Herren der PKF Titans sich vor Weihnachten selbst beschenken und mit einem Sieg in die Weihnachtspause gehen.

Mit guten Vorsätzen und gut eingestimmt durch Coach Washington ging es zu Beginn erst einmal holprig ins erste Viertel.

Der Gegner aus Nellingen konnte zu Anfang der Partie mit einfachen Aktionen schnell mit 10 Punkten in Führung gehen. Erst nach und nach kamen die Titans mehr ins Spiel und kamen in einem Low-scoring Game erst in Halbzeit zwei an den Gegner ran. Etwa 3 Minuten vor Schluss und mit einem 10 Punkte Rückstand vor sich ging es in den letzten Abschnitt der Partie für die Titans. Überzeugt davon noch einmal die Partie drehen zu können wurde alles und die Waagschale geworfen und siehe da: durch die Aneinanderreihung von einigen Aktionen konnte man 7 Sekunden vor Schluss durch eine Sprungballaktion den Ball ohne Foul für sich gewinnen.

Der letzt Wurf der Partie ging an die Titans aber leider konnte dieser sein Ziel nicht finden und somit gab es für die Mannschaft kein Vorweihnachtsgeschenk.

Alles in allem konnten die Titans in der Offensive nicht das gewollte Tempo spielen und in der Defense nicht den erforderlichen Druck ausüben, so dass es zu vielen offenen Würfen für die Gegner kam. Hätten die Gäste aus Nellingen ein gutes Händchen von außen mitgebracht wäre es  deutlich unangenehmer für die Titans geworden .

Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass mit dieser Niederlage die guten Vorsätze verschoben werden müssen und in richtige Neujahrsvorsätze umzutaufen sind.

Die Titans Danken für die Unterstützung und wünschen allen eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch.

Weihnachtliche Grüße

Titans