Titans gewinnen zuhause gegen SV 03 Tigers Tübingen II

Nachdem man zuletzt eine deutliche Niederlage vom TV Konstanz vor heimischer Kulisse kassiert hatte, kam mit der jungen Mannschaft aus Tübingen ein ungewisser Gegner auf die Waldau. Das Nachwuchsteam aus Tübingen spielt fast vollständig mit dem selben Kader in der NBBL und muss durch diese Doppelbelastung mit einem großen Kader aufwarten, was wiederum ein Scouting für die Gegner erschwert.
Das erste Viertel konnten die Titans, angeführt von Benjamin Schnarr und Andy Rico, mit 23:17 für sich entscheiden.
Im zweiten Viertel kam es, durch Unkonzentriertheit im Abschluss und in der Zonenverteidigung, zu einem Bruch im Spiel der Titanen und man ging mit einem unnötigen knappen Vorsprung von 42:40 in die Halbzeitpause. Durch eine deutliche Ansprache von Coach Washington kamen die Titans voller Elan aus der Kabine und zeigten besonders im dritten Viertel eine gute Vorstellung. Der daraus resultierende Vorsprung von 11 Zählern nach dem dritten Spielabschnitt wurde bis zum Ende des Spiels noch leicht auf einen Endstand von 81:67 ausgebaut und man ging nach dem vierten Viertel als souveräner Sieger vom Feld.
Garanten für den Erfolg waren wieder einmal der Topcenter der Liga, Andy Rico, welcher am Ende mit unglaublichen 34 Punkten fast alleine die Hälfte der Punkte seiner Mannschaft erzielte. Alle zwölf nominierten Spieler standen auf dem Spielfeld und trugen somit zum Erfolg bei.
Am kommenden Wochenende müssen die Titans zum Mitaufsteiger nach Schwäbisch Gmünd reisen und wollen dort die nächsten 2 Punkte einfahren.

 

Let´s go Titans!