U 14 II – Bericht vom Final Four

Nach einer überaus erfolgreichen ersten Saison unter dem Trainer Darly Ifuly blieb die U 14 II der PKF TITANS ohne Niederlage und hatte sich als souveräner Gruppenerster der Kreisliga-A für das Final Four qualifiziert. Das Final Four fand am Samstag den 04.05.2018 in Möhringen statt. Im ersten Spiel besiegte der SV Möhringen den TSV Malmsheim‎ und qualifizierte sich als erste Mannschaft für das Endspiel. Die PKF TITANS trafen in ihrem ersten Spiel auf den ESV RW Stuttgart. Wenn Rot-Weiss zu Beginn des ersten Viertels noch mithalten konnte, sicherten sich die PKF TITANS zum Ende des ersten Viertels und im zweiten Viertel einen zweistelligen Vorsprung, welchen sie bis zur Halbzeitpause nicht mehr abgaben. In der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung klar ausgebaut und die PKF TITANS qualifizierten sich überlegen mit einem Endstand von 60:35 für das Finale.

 

Im anschließenden Finale startete die U14 II des SV Möhringen erwartungsgemäß sehr stark. Die PKF TITANS kämpften sich zurück, die ersten Minuten waren heiß umkämpft. Das erste Viertel ging dann mit 13:14 an Möhringen. Im 2. Viertel dominierten die PKF TITANS und ließen mit einer sensationellen Defence nur 2 Punkte zu. Mit vielen Steals und einigen Fastbreaks erzielten die PKF TITANS 18 Punkte und gingen zur Halbzeit mit 31:16 in Führung. Im 3. Viertel legten die PKF TiTANS noch einen Gang zu und gingen mit 45:25 in Führung. Die PKF TITANS dominierten auch dieses Viertel und zeigten ein geschlossene Mannschaftsleistung. In einer spannenden Schlussphase legten die Möhringer nochmals zu. Den PKF TITANS war der Sieg jedoch nicht mehr zu nehmen. Das Spiel endete 54:42 und somit waren die PKF TITANS klarer und verdienter Final Four Sieger 2018.

 

Diese hervorragende Saisonleistung der U 14 II ist vor allem ihrem Trainer Darly Ifuly zu verdanken. Er hat den Spielern im Verlauf der Saison ein großes Maß an Taktik und Selbstbewusstsein vermittelt und eine geschlossene Mannschaft geformt. So ist die souverän gewonnene Bezirksmeisterschaft auch das Ergebnis einer herausragenden Mannschaftsleistung.

Bild mit Namen der Spieler von links nach rechts:

Dominik Dier,  Julius Wahler, Jonathan Romppel, Ilja Soutchilin, (Trainer Darly Ifuly), Benjamin Blokkus, Noah Steiner, Achmed Birsen, Alexander Wulf (nicht im Bild, da verletzt Ferdinand Schmid)