Am vergangenen Samstag, den 29. Februar 2020, empfingen die Basketballer der PKF Titans Stuttgart die SG EK Karlsruhe zum 21. Spiel der Regionalliga-Saison 2019/20.

Nach dem tollen Auswärtserfolg in Heidelberg durften die PKF Titans am vergangenen Wochenende wieder in der heimischen Ruth-Endress-Halle auflaufen. Verzichten musste Head Coach Milton West jedoch erneut auf Granit Ahmetaj und Nils Menck. Die badischen Gäste erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 2:11 in Führung. Die Basketballer vom Fernsehturm fanden jedoch die passende Antwort und verkürzten den Rückstand vor der ersten Viertelpause noch auf 18:20.

Wie schon vergangene Woche in Heidelberg legten die PKF Titans ab dem 2. Spielabschnitt eine bislang ungewohnte Konstanz an den Tag. Und erneut spielte Herdie Lawrence hierbei eine Schlüsselrolle. Der amerikanische Aufbauspieler fing so richtig Feuer und brachte seine Farben in Führung. Insgesamt verwandelte Lawrence wahnwitzige 9 Dreipunktewürfe und kam am Ende auf 37 Punkte. Beim Stand von 51:45 verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause.

Halbzeitstand: 51:45

In der 2. Hälfte machten die Hausherren weiter Druck. Hendrik Vosgerau sprang für den verletzten Nils Menck perfekt in die Bresche und sorgte mit seiner Saisonbestleistung von 19 Punkten für Entlastung. Auch der junge Nikolai Savic nutzte seine Minuten fast perfekt und steuerte insgesamt 16 Zähler bei (ebenfalls eine persönliche Saisonbestleistung). Mit 79:71 startete man in die letzten 10 Minuten.

Im Schlussviertel sah es kurzzeitig nach einem Comeback der Karlsruher aus. Ein Lauf von Gästetopscorer Nicolas Ensch (27 Punkte) sorgte für Unruhe bei den PKF Titans, doch der überragende Herdie Lawrence setzte diesem Lauf ein jähes Ende, so dass am Ende ein souveränder Heimsieg für Coach West und seine Schützlinge zu Buche stand.

Durch die zeitgleichen Niederlagen von Möhringen und Schwäbisch Hall stehen die Degerlocher nun alleine auf Platz 5 der Regionalligatabelle. Da auch Freiburg sowie Heidelberg-Wieblingen Federn lassen mussten an diesem Spieltag, ist auch der 3. Platz wieder zum Greifen nahe. Die beiden Mannschaften haben jeweils nur noch einen Sieg mehr auf dem Konto als die PKF Titans.

Endstand: 97:85

Es spielten: Lawrence (37 Punkte / 9 Dreier), Vosgerau (19), Minoudis (17 / 3), Savic (16 / 4), von Wietersheim (6), Caro Puentes (2), Tejada Munoz, Nied

Am kommenden Sonntag treten die PKF Titans Stuttgart erneut zu Hause in der Ruth-Endress-Halle an. Zu Gast wird die TSG Söflingen sein. Spielbeginn an diesem Sonntag wird um 16:45 Uhr sein.